ADAICA als GIS-Alphaclient, die Aufwertung des GIS-Systems

GIS-Systeme erlangen bei der Umstellung auf Erneuerbare Energien zunehmende Bedeutung, da sie fundamentale Informationen für die Netzberechnung beinhalten. Sie sind ideal, um alle weiteren für die Berechnung benötigten Informationen zu ergänzen. Aufgrund der stark zunehmenden Datenmenge ist eine Steigerung der Erfassungsleistung erforderlich. Es müssen Informationen für Objekte ohne grafische Repräsentanten verarbeitet werden.

ADAICA wurde konzipiert, um GIS-Systeme und deren Funktionalität zu erweitern. Das GIS-System wird in die Lage versetzt seiner Kernkompetenz, der Erfassung einer Grafik zur Netztopologie, nachzukommen. Mit ADAICA wird eine optimierte alphanumerische Erfassung hinzugefügt. ADAICA koppelt alle zusätzlich benötigten Daten über Schnittstellen.

Die Zusammenführung von Daten, Topologie und Schaltzuständen ermöglicht eine kontinuierliche Netzberechnung

ADAICA unterstützt Energieversorger durch:

  • Die technischen Basisdaten, die Topologie des GIS-Systems und die Schaltzustände aus der Leittechnik werden als Datengrundlage, für eine kontinuierlich notwendige Netzberechnung, zusammengeführt
  • Eine integrierte Datenbank zur Verwaltung aller bei Strom-, Gas- oder Wasserversorgern notwendigen Betriebsmittel und Netzanschlüsse
  • Direkte Integration mit führenden GIS-Systemen (z.B. SICAD, ArcGIS, GINIUS)
  • Leichte Ankopplung von Fremdsystemen
  • Versorgerspezifische Funktionalitäten für Einspeiser
  • Integrierte ECM-Funktionalität
  • Integration von Groupware und Inhalten des Dateisystems
  • Öffnung der GIS-Topologie für einen Zugriff per SQL
  • Dokumentation von nicht grafisch repräsentierten Bauteilen durch verschiedene Navigatoren Integration von Einspeise- und Verbrauchsdaten
  • Integration von Workforce Management
  • Integration von Workflow Funktionalität
  • Integration von Instandhaltungsmanagement
  • Integration von Baumaßnahmen
  • Integration von Störungserfassung
  • Objektinformationen können aus dem Kontextmenü des GIS aufgerufen werden.
  • Definition eigener Sichten für Anwender oder Gruppen
  • Aufbau eigener Ordnerstrukturen themenbezogen oder für Anwender und Gruppen
  • Volltext-Verschlagwortung aller Dokumente

ADAICA steigert die Effektivität im Unternehmen durch themenbezogene Navigatoren und für Anwendergruppen optimierte Sichten auf die eindeutig gespeicherten Daten.

  • Der Navigator „Aktuelles“ stellt aktuelle Mails, Aufgaben, Termine, Projekte und Ordner des Anwenders dar.
  • Der Navigator „Adressen“ dient der effizienten Pflege eines unternehmensweiten Referenzbestandes an Adressen.
  • Der Navigator „Kontakte“ bietet vollständige CRM Funktionalität für Personen und Firmen, verwaltet Baufirmen und Wartungspersonal.
  • Der Navigator „Dokumentation“ stellt Geschäftsprozesse und themenbezogene Aufgaben, der zu dem Prozess/Thema gehörenden Ordner, Dokumente, E-Mails, Aufgaben, Termine, Notizen, Bilder, Betriebsmittel, zusammen.
  • Der Navigator „Technik“ dient zur Verwaltung technischer Objekte. Zusätzlich zur Verwaltung der Netzanschlüsse aller Sparten und der kundeneigenen Anlagen.
  • Der Navigator „Strom Betriebsmittel“ dient der Dokumentation der Betriebsmittel, bis hin zu kleinsten Bauteilen, inkl. Störungsbearbeitung.
  • Der Navigator „Maste“ dient zur Verwaltung der Strommaste und Leuchtstellen
<< zurück...