Der Weg ist das Ziel

Bereits in den 90ern wurde Dirk Böllert, heute Vorstandsvorsitzender der ADAICA Schweiz AG,
von einem Vorstand eines bedeutenden Energieversorgers gefragt:

„Warum müssen wir für unsere bereits vorhandenen Daten immer wieder viel Geld bezahlen?“

Ausgehend von dieser Kernfrage wurden zahlreiche IT-Systemlandschaften, Datenbestände und Arbeitsprozesse analysiert. Die Erkenntnisse daraus wurde genutzt um eine neue Speicherstruktur für einen zentralen Datenspeicher zu entwickeln, der in der Lage ist durch die logische Verknüpfung von Informationen eindeutiges Wissen zu erzeugen und Arbeitsprozesse, in Bezug auf Mehrfacharbeit, widersprüchliche Daten, Fehlinformationen und Suchzeiten durch Mitarbeiter, zu optimieren, unabhängig von den vorhandenen Quellsystemen. Schnell wurde klar, dass diese logische Verknüpfung, durch
Integration in die IT-Infrastrukturen, ein enormes Steigerungspotenzial zur effektiven Arbeit und Produktivität liefert.
Unternehmen mit dieser Speicherstruktur sind für die Automatisierung, für Industrie 4.0, bestens vorbereitet.

Durch den engen Kontakt zu den Ernergieversorgern wurden weitere Überlegungen zur nachhaltigen Energieversorgung durch erneuerbare Energien angestellt. Kern unserer Aktivitäten ist heute der Fakt, dass wir in der Lage sind die Sonnenergie uneingeschränkt zu nutzen. Nehmen wir an,
dass die bebaute Fläche der Bundesrepublik Deutschland das zehnfache an benötiger Solarenergie erbringt: Der Gedanke an eine
saubere Umwelt für uns und unsere Kinder, unseren gesamten Planeten ist erreichbar.

Wir glauben daran, dass wir unseren Teil zu einer revolutionären Energiewende beitragen. Eine Wende für unsere Welt.

Gehen Sie mit uns.

Auf bald!

Ihre ADAICA Deutschland GmbH